Letzte Aktualisierung: 2020-05-04

Fachgruppe ABC-Einsatz

Seit 2014 stellt die Ortsfeuerwehr Heiligendorf eine Fachgruppe ABC-Einsatz. Diese bildet zusammen mit den Fachgruppen ABC-Einsatz der FF Fallersleben und der FF Vorsfelde den Fachzug ABC-Einsatz. Dieser Fachzug rückt im Wolfsburger Einsatzgebiet zu Schadenslagen mit Gefahrgut wie Atomaren, Biologischen oder Chemischen Stoffen aus.

Für diese Szenarien ist eine besondere Ausbildung notwendig, welche interessierte aktive Mitglieder durchlaufen müssen. Die Ausbildung erfolgt in zwei Lehrgängen an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Wolfsburg und dauert insgesamt sechs Wochenenden. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein erfolgreich abgeschlossener Lehrgang Atemschutzgeräteträger und eine gültige G26.3 Untersuchung, die die gesundheitliche Tauglichkeit nachweist.

Notwendig ist die ausführliche Ausbildung, da man im Einsatzfall mit hochgiftigen, ätzenden, hoch entzündlichen, explosiven oder radioaktiven Stoffen umgehen können muss. Für den Einsatz an chemischen Stoffen gibt es den sogenannten Chemikalienschutzanzug (CSA), welcher uns vor Verätzungen oder Vergiftungen schützt. Über einen Pressluftatmer hat man seine eigene Umluft-unabhängige Atemluft im Anzug dabei. Das Hauptaugenmerk liegt bei solchen Einsatzszenarien immer bei der Verhinderung der Ausbreitung. Dabei versucht man, austretende Stoffe aufzufangen oder umzupumpen oder Leckagen abzudichten.

Für all diese Tätigkeiten gibt es zusätzliche, spezielle Geräte, die sich auf dem Abrollbehälter "Gefahrgut" befinden. Dies ist ein Einsatzfahrzeug, welches bei der Berufsfeuerwehr Wolfsburg stationiert ist.

Jeder CSA-Träger muss einmal im Jahr an einer Belastungsübung teilnehmen, in der Geschick und Ausdauer, aber auch das An- und Ausziehen geübt werden. Gerade beim Ausziehen muss darauf geachtet werden, dass niemand mit potentiell für Mensch, Tier oder Umwelt schädlichen Stoffen kontaminiert wird.

Ausbildung

Zur Fachgruppe ABC-Einsatz in Heiligendorf gehören ca. 12 ausgebildete Kameradinnen und Kameraden, die mit unserem TLF 3000 und dem ELW 1 ausrücken. Die Ausbildungsdienste werden mit den anderen beiden Feuerwehren des Fachzuges gemeinsam durchgeführt. Dazu kommen noch jährlich zwei Übungen des Fachverbandes ABC zusammen mit den anderen beiden Fachzügen Dekontamination und Messen/Warnen. Alle drei Fachzüge sind notwendig, um eine ABC-Lage abarbeiten zu können. Für die Führungskräfte finden zusätzlich regelmäßig Fortbildungen statt.

Ansprechpartner

In Heiligendorf ist seit 2017 Ralf Lücke der Gruppenführer der Fachgruppe ABC-Einsatz, sein Stellvertreter ist Daniel Schulze. Sie haben Maurice Grassau im Amt abgelöst. Dieser wechselte 2016 auf den Posten des stellvertretenden Fachzugführers. Habt ihr noch Fragen rund um das Thema ABC-Einsatz, dann kontaktiert uns doch gerne!

 Führungsstruktur im Fachverband ABC-Gefahrenabwehr:
Führungsstruktur im Fachverband ABC-Gefahrenabwehr

Fachverbandsführer:
Wird über alle 20 Ortsbrandmeister, Stellvertreter und den Mitgliedern des Stadtkommandos für 3 Jahre gewählt.

Fachzugführer:
Wird über alle 20 Ortsbrandmeister, Stellvertreter und den Mitgliedern des Stadtkommandos für 3 Jahre gewählt.

Fachgruppenführer:
Wird von der jeweiligen Ortsfeuerwehr eingesetzt und für 3 Jahre auf der Aktivenversammlung bestätigt.

 


 

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Historie der Gruppenführer

Jahr Gruppenführer(in) Stellvertreter(in)
2017 Ralf Lücke
(seit 21.01.2017)
Daniel Schulze
(seit 21.01.2017)
2018
2019

 

Zurück zum Seitenanfang

 


 

©2020 Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf